Taschenmesser im Kontext zwischen japanischer und westlicher Kultur.pdf

Taschenmesser im Kontext zwischen japanischer und westlicher Kultur

Taschenmesser haben sowohl in der westlichen als auch der japanischen Kultur eine lange Tradition, deren jeweiligen Erscheinungsformen sehr unterschiedlich sein können. Da Japan jahrhundertelang isoliert war von der restlichen Welt, waren die Bewohner des Landes gezwungen, ihre eigenen Traditionen mit relativ geringen materiellen Ressourcen zu schaffen. Dies macht sich unter anderem deutlich in der Andersheit der technischen Lösungen und der ganz eigenen, funktionellen Ästhetik der traditionellen Gewerke. Am Beispiel des Taschenmessers zeigen sich kuturelle Unterschiede in Gebrauch, Form- und Materialwahl beziehungsweise Oberflächengestaltung. Unsere Welt wächst zusammen und damit auch unser Wissen und Gestalten. Anhand praktischer Versuche und handwerklicher Ausführung von drei Taschenmessern wird der Versuch gestartet, japanische und westliche Messermacherkultur zu vereinen - Tradition und Moderne zu verbinden.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 5.93 MB
ISBN 9783330501379
AUTOR Jannik Löffler
DATEINAME Taschenmesser im Kontext zwischen japanischer und westlicher Kultur.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/02/2020

Volkshochschule der Bundesstadt Bonn (Hg.): Programm 2 ...