Die Mitarbeiterzeitung.pdf

Die Mitarbeiterzeitung

Kommunikation spielt in wirtschaftlichen Organisationen und den sie umgebenden Gesellschaftsbereichen eine zunehmend wichtigere Rolle. Die PR-Branche hat von dieser Entwicklung profitiert und in den vergangenen Jahrzehnten einen Siegeszug sondergleichen angetreten. Es gibt kaum ein bundesweit oder international agie­ rendes Unternehmen, das nicht auf diese Fonn der professionellen Kontakt- und Meinungspflege setzt. Damit hat eine Branche an Bedeutung gewonnen, deren Handwerkszeug und Produkt zugleich die Sprache ist. Eines ihrer zentralen Aufga­ bengebiete ist die Kommunikation mit den Angestellten, die innerbetrieblichen oder internen Public Relations. Ihr wichtigstes Medium ist die Mitarbeiterzeitung. Daran haben die ,,neuen Medien nichts geändert. Betriebshörfunk und -fernsehen sowie elektronische Publikationen sind eine Ergänzung, aber kein Ersatz. Die Mitarbeiterzeitung ist ein weitverbreitetes und viel gelesenes Medium. Fast alle großen Unternehmen geben eine innerbetriebliche Publikation heraus, die vier­ zehntägig, monatlich oder vierteljährlich kostenlos an die Belegschaft und Pensio­ näre verteilt wird und von Veränderungen im Konzern, den aktuellen Bilanzzah­ len, von Finnenfesten und betrieblichen Veranstaltungen sowie von engagierten Kollegen oder prominenten Besuchern berichtet. Auch wenn keine exakten Zahlen vorliegen, so lesen sie doch schätzungsweise zehn Millionen Arbeitnehmer sowie deren Familienangehörige. Von einem unbedeutenden Spartenmedium kann also kaum gesprochen werden.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 5.54 MB
ISBN 9783531134475
AUTOR Katrin Bischl
DATEINAME Die Mitarbeiterzeitung.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/06/2020

Viele übersetzte Beispielsätze mit "Mitarbeiterzeitung" – Englisch-Deutsch Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von Englisch-Übersetzungen.