Feynman - Graphen und Eichtheorien für Experimentalphysiker.pdf

Feynman - Graphen und Eichtheorien für Experimentalphysiker

Die Dirac-Gleichung und Feynman-Graphen werden in Anlehnung an die Feynmanschen Originalarbeiten eingeführt. Viele Reaktionen der elektromagnetischen und schwachen Wechselwirkung werden vom Matrixelement bis zum Wirkungsquerschnitt explizit berechnet. Die Eichinvarianz in der Elektrodynamik und der Quantenmechanik wird besprochen und der Higgs-Mechanismus in Analogie zum Meißner-Effekt in Supraleitern dargestellt. Die Eichtheorien der vereinheitlichten elektroschwachen Wechselwirkung und der Quark-Gluon-Wechselwirkungen (Quantenchromodynamik) schließen daran an. Das Buch ist zum Gebrauch neben Vorlesungen und zum Selbststudium gedacht, wofür der Autor viele Übungsaufgaben stellt. Für den Fachmann ist es ein Referenzbuch für den praktischen Umgang mit Feynman-Graphen.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 5.76 MB
ISBN 9783540584865
AUTOR Peter Schmüser
DATEINAME Feynman - Graphen und Eichtheorien für Experimentalphysiker.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 04/03/2020

In Teilchenbeschleunigern werden Elementarteilchen mit extrem hohen Energien aufeinandergeschossen. Um zu verstehen, was dabei passiert, verwenden Physiker Feynman-Diagramme. Im ersten Teil habe ich erklärt, wie man solche Diagramme berechnet. Jetzt wollen wir uns Ergebnisse ansehen und gucken, ob wir nicht ein “neues” Elementarteilchen finden können. Und keine Sorge, es wird viel Versuch T2 Gammaspektroskopie und Compton-Streuung Versuch T2 Gammaspektroskopie und Compton-Streuung Fortgeschrittenenpraktikum fur Bachelorstudenten der Physik Februar 2015 Voraussetzungen Wechselwirkung von Photonen mit Materie