Autoritarismus.pdf

Autoritarismus

Warum geben sich autoritäre Regime Verfassungen? Reicht es, diese als bloße Fassaden oder »Verfassungen ohne Verfassungskultur« abzutun? Nein, sagt Günter Frankenberg, und zeigt in seinem neuen Buch, dass man sie als für ein Publikum geschriebene Texte, mit denen Zwecke verfolgt werden, ernst nehmen und kritisieren muss. Partizipation als Komplizenschaft, Macht als Privateigentum und der Kult der Unmittelbarkeit leisten als wesentliche Merkmale des autoritären Konstitutionalismus der imaginären Gemeinschaft von Herrschern und Beherrschten Vorschub und prägen die unterschiedlichen Varianten autoritärer Verfassungspraxis – vom Faschismus über kleptokratische und patrimoniale Systeme bis hin zum Populismus.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.49 MB
ISBN 9783518298862
AUTOR Günter Frankenberg
DATEINAME Autoritarismus.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/01/2020

28. Jan. 2016 ... Lars Rensmann / Steffen Hagemann / Hajo Funke (Hrsg.) Autoritarismus und Demokratie. Politische Theorie und Kultur in der globalen Moderne.