Computergrafik.pdf

Computergrafik

Computergrafik ist ein innovativer Beitrag zur ungeschriebenen Geschichte der Computergrafik der 60er Jahre. Vor dem Hintergrund C. P. Snows zwei Kulturen Diskussion entwickelte sich in der Stuttgarter Schule um Max Bense eine neue Form generativer bzw. algorithmischer Kunst, die die Anfänge der digitalen Computergrafik markieren. Zentrale theoretische und künstlerische Konzepte werden anhand der Werke von Frieder Nake, Georg Nees, A. Michael Noll und Manfred Mohr diskutiert. Pionierleistungen, theoretische Diskussionen und die Bezüge zu zeitgenössischen Kunstbewegungen sind systematisch aufgearbeitet und ermöglichen die Einordnung einer ästhetischen Debatte, wie sie bisher weder im Kontext einer neuen Informationsästhetik noch in der Kunstgeschichte oder in medienwissenschaftlichen Untersuchungen geleistet worden ist. Interviews mit Pionieren der Computergrafik in Deutschland und den USA, die Aufarbeitung schwer zugänglichen Quellenmaterials und eine umfangreiche Bibliographie runden das Werk ab.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.56 MB
ISBN 9783990430965
AUTOR Christoph Klütsch
DATEINAME Computergrafik.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 07/03/2020

Farbmodelle der Computergrafik. CMY(K), HLS und mehr ... Farbmodelle der Computergrafik. CMY(K), HLS und mehr - Andreas Toeche-Mittler - Seminararbeit - Informatik - Angewandte Informatik - Arbeiten publizieren: …