Gendermedizin:Warum Frauen eine andere Medizin brauchen.pdf

Gendermedizin:Warum Frauen eine andere Medizin brauchen

Frauenkörper sind anders als Männerkörper. Kein Wunder, dass sie entsprechend oft andere Krankheiten (z.B. Rheuma oder Osteoporose) entwickeln als Männer. Aber selbst bei gleicher Krankheit sind Risikofaktoren, Symptome und das Ansprechen auf Medikamente nicht immer identisch. Warum ist das so? Welche medizinischen Unterschiede lassen sich eindeutig belegen?Die renommierten Autorinnen erklären anschaulich, warum wir eine geschlechtersensible Medizin brauchen. Diese relativ neue Fachdisziplin »Gendermedizin« stellt schon jetzt das bisherige Vorgehen und Denken der Schulmedizin infrage. Damit Prävention wirken kann und Diagnostik sowie Therapie tatsächlich gesund machen, müssen biologische Unterschiede, aber auch Lebensphasen und Lebenswirklichkeiten beider Geschlechter mitgedacht und einbezogen werden.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 7.61 MB
ISBN 9783958032507
AUTOR Vera Regitz-Zagrosek, Stefanie Schmid-Altringer
DATEINAME Gendermedizin:Warum Frauen eine andere Medizin brauchen.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 04/05/2020

6. März 2020 ... ... „Gendermedizin – Warum Frauen eine andere Medizin brauchen“. 6. ... Ein Ratgeber für Frauen zur Gendermedizin und -forschung. Dr. med.