Irische Elfenmaerchen.pdf

Irische Elfenmaerchen

»Die Elfen, die in ihrer wahren Gestalt kaum einige Zoll hoch sind, haben einen luftigen, fast durchsichtigen Körper, der so zart ist, daß ein Tautropfen, wenn sie daraufspringen, zwar zittert, aber nicht auseinanderrinnt.« So beginnen Jacob und Wilhelm Grimm ihre Einleitung »Über die Elfen«, in der sie über das Wesen der Elfen berichten. Mit ihr setzt die deutsche Rezeption des irisch-keltischen Märchen- und Sagengutes ein.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.89 MB
ISBN 9783458326885
AUTOR Frank Schätzing, Wilhelm Grimm
DATEINAME Irische Elfenmaerchen.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 07/02/2020

Irische Elfenmärchen ist der deutsche Titel einer Textsammlung in der Übersetzung der Brüder Grimm. Sie erschien in Leipzig 1826. Ihre Vorrede datiert auf 1825, dem Erscheinungsjahr des englischen Originals Fairy legends and traditions of the South of Ireland von Thomas Crofton Croker. Nach eigenen Angaben kürzten die Brüder Grimm aus den Anmerkungen alles, was … Kapitel 3 des Buches: Irische Elfenmärchen von Brüder ...