Paul Nizon.pdf

Paul Nizon

Paul Nizons autofiktionale Prosa stellt in der Symbiose aus autobiographischer Erfahrung und fiktionalem Entwurf eine schöpferische und innovative Antwort auf die viel beschworene Krise des Erzählens dar. Anknüpfungspunkt dieser literaturwissenschaftlichen Studie ist die zentrale Sentenz des Autors, das Ich sei das Unbekannte und sein Schreiben gelte der Jagd nach dem eigenen Ich. Im Hinblick auf dieses Proprium zeigt sie auf, daß die Grundannahme des unbekannten Ich die elementare Leerstelle dieser Dichtung bildet, aus der sie wiederum ihre Produktivität und ihre charakteristische labyrinthische Struktur gewinnt.Wie die verschiedenen Querschnitte durch das Gesamtwerk ergeben, vermittelt Nizons Oeuvre mit der Thematisierung des Schreibens als einem schöpferischen Akt der Selbsthervorbringung einerseits, der Infragestellung des Ich-Subjekts und der Problematisierung der Geschichte andererseits nicht nur den symptomatischen Verlust des Relevanzgefüges von Wirklichkeit und Ich. Angesichts der aufgeworfenen Thematik hinterfragt es auch die Bedingungen des Erzählens, dessen Möglichkeiten in der Ausrichtung auf ein zur Sprache zu bringendes Ich immer wieder neu definiert und realisiert werden.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 1.56 MB
ISBN 9783770538966
AUTOR Doris Krockauer
DATEINAME Paul Nizon.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 07/06/2020

Paul Nizon war nie ein Vielschreiber, doch dafür haben sich die wenigen Bücher, die er seit seinem Debüt vor fünfzig Jahren veröffentlicht hat, als ungeheuer beständig und gegenwärtig erwiesen. Sie gehören zum schönsten, was in den letzten Jahrzehnten in deutscher Sprache erschienen ist. Am 19. Dezember 2009 feiert er seinen 80 Paul Nizon: Der Nagel im Kopf (VO Deutsch) - YouTube