Theodor Poretschkin.pdf

Theodor Poretschkin

Das Leben Theodor Poretschkins (1913–2006) spiegelt in beeindruckender Weise die Wendungen im Europa des 20. Jahrhunderts wider. 1913 als Sohn eines russischen Bankkaufmanns und einer deutschen Mutter in St. Petersburg geboren, floh er nach der Revolution mit Mutter sowie Schwesterin den Kaukasus und wanderte mit ihnen1922 ins Deutsche Reich aus. Dort diente er als Offizier in Reichswehr und Wehrmacht, bevor er sogar in die Generalität der Bundeswehr aufsteigen konnte. 1943 wurde er in die Abwehr versetzt, um dort den geheimen Funkmeldedienst, d.h. die Übermittlung der Informationen aus den Einsatzgebieten der V-Leute ins Reich, neu zu organisieren. Er war mit einigen Akteuren des 20. Juli 1944 privat wie dienstlich eng verbunden und entging der Verfolgung selbst nur durch die Fürsprache seines Vorgesetzten im Reichssicherheitshauptamt. Seine nun erstmals veröffentlichten Memoiren aus der Zeit bis 1945 ermöglichen es dem Leser, einzigartige Einblicke in die damaligen Entwicklungen zu gewinnen und werden dabei von den Autoren wissenschaftlich in den jeweiligen historischen Kontext eingeordnet.Mit einem Vorwort von Sönke Neitzel

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.36 MB
ISBN 9783954102587
AUTOR Laslo Mago, Sebastian Rosenboom
DATEINAME Theodor Poretschkin.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/01/2020

VORWORT. Theodor Poretschkin hatte ein außergewöhnlich facettenreiches Leben. 1913 in St. Peterburg geboren, kam er neun Jahre später nach Deutschland und erlebte die Jahre der Weimarer Laslo Mago: Lebenslauf, Bücher und Rezensionen bei LovelyBooks Beliebtestes Buch: Theodor PoretschkinLebenslauf, Rezensionen und alle Bücher von Laslo Mago bei LovelyBooks