Die Gartenmanie der Habsburger.pdf

Die Gartenmanie der Habsburger

Vom »grünen Daumen« der Habsburger:Zahlreiche Legenden und Anekdoten erzählen von »gartelnden« Habsburgern. Eine Vielzahl an großen und kleinen Gartenanlagen, die unter ihrer Ägide entstanden, zeugt noch heute von der Leidenschaft, mit der die Familie Habsburg ihre Träume von herrschaftlich-prunkvollen Gartenlandschaften und malerischen Erholungsoasen verwirklicht hat. Besonders Kaiser Franz II. (I.), Schwiegervater Napoleons und Begründer des Kaisertums Österreich, wurde von der Nachwelt stark mit seinen Gärten in Verbindung gebracht: Er bekam den Spitznamen »Blumenkaiser«. Seine Brüder und er beschäftigten sich intensiv mit der Gestaltungvon Grünanlagen, u. a. in Baden, Laxenburg und Artstetten, aberauch in Wien (z. B. Volks-und Burggarten, Kaisergarten im Prater).Buch und Ausstellung im Kaiserhaus Baden zeigen die österreichische Gartenkultur vom Regierungsantritt Kaiser Franz 1792 bis zum Revolutionsjahr 1848, beleuchten die Entwicklung zahl reicher privater und öffentlicher Grünanlagen und schenken auch dem bürgerlichen Biedermeiergarten Aufmerksamkeit, der zum Spiegelbild für den Rückzug vieler Menschen in den Privatbereich wurde. Ein Muss für Gartenliebhaber und Habsburg-Fans!

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.51 MB
ISBN 9783990500378
AUTOR Christian Hlavac, Astrid Göttche
DATEINAME Die Gartenmanie der Habsburger.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 07/06/2020

Die Gartenmanie der Habsburger Buch versandkostenfrei bei ... Die Gartenmanie der Habsburger von Christian Hlavac im Weltbild.at Bücher Shop versandkostenfrei kaufen. Reinklicken und zudem Bücher-Highlights entdecken!